Corona

Information und Aktuelles

 

Info der Staatlichen Schulberatung zum Homeschooling

Elternbrief – Schule zuhause geht in die 2. Runde

Wiederaufnahme der Betreuungsangebote zum Lernen in der Schule:  Antrag auf Betreuung allgemein

 

__________________________________________________________________________

Informationen zu COVID – 19 – FAQ auf der Seite des Staatsministeriums

Aktuelle Änderungen zum Übertritt

Datenschutzrichtlinien für Telefonkonferenzen mit WebEx Klicken Sie hier, um die Datenschutzrichtlinien einzusehen

___________________________________________________________________________

 

Notfallbetreuung

Die Vorgaben zur Berechtigung und Umsetzung der Notfallbetreuung ändern sich täglich. Die aktuellsten Informationen erhalten sie hier. → Link

 

Aktuelles zur Notbetreuung ab dem 27.04.2020 – Neue Formulare

 

Liebe Eltern! Liebe Erziehungsberechtigten!

Ab sofort gibt es neue Formulare um die Notbetreuung zu beantragen:

Formular – Gruppe 1: Kritische Infrastruktur

Formular – Gruppe 2: Alleinerziehende

 

!!!WICHTIG!!!

Alle angeordneten Maßnahmen der Staatsregierung haben das übergeordnet Ziel, die Pandemie einzudämmen um das Gesundheitssystem nicht zu überfordern. Es geht darum Infektionsketten zu unterbrechen.

Eine Notbetreuung ist wirklich nur für den BetreuungsNOTFALL gedacht. Mit Ihrer Unterschrift auf dem Antrag bestätigen Sie, dass Sie alle anderen Betreuungsmöglichkeiten ausgeschlossen haben. Großeltern sollten aufgrund der Risikoeinschätzung keinen Kontakt zu den Kindern haben. Großeltern die ihr Enkelkind zur Notbetreuung in die Schule bringen, sorgen für Irritationen.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Staatsministeriums.

https://www.km.bayern.de/eltern/meldung/6945/faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen.html#informationen-notbetreuung

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

gez.

              Elisabeth Gaigl, Rin                                                          Susanne Hadwiger, KRin

              Schulleitung                                                                       stellv. Schulleitung

 

Neuerungen

Nachdem der Unterricht an Grundschulen noch nicht wieder aufgenommen werden kann, hat die

Bayerische Staatsregierung das Angebot der Notbetreuung erweitert. So können ab Montag auch Schülerinnen und Schüler betreut werden, wenn

  • ein Erziehungsberechtigter des Kindes im Bereich der kritischen Infrastrukturtätig ist oder Abschlussschüler im Bereich der kritischen Infrastruktur ist;
  • im Falle von Alleinerziehendender oder die Alleinerziehende erwerbstätigist (im oder außerhalb des Bereichs der kritischen Infrastruktur).

 

Was bedeutet „alleinerziehend“ im Sinne der Allgemeinverfügung des Gesundheitsministeriums:

Alleinerziehend im Sinne der Allgemeinverfügung ist ein Elternteil, wenn das Kind mit ihm oder ihr in einem Haushalt wohnt und in diesem Haushalt keine weitere volljährige Person wohnt, die als Betreuungsperson dienen kann. Die Zugehörigkeit zum Haushalt ist anzunehmen, wenn das Kind bzw. die volljährige Person in der Wohnung mit Haupt- oder Nebenwohnsitz gemeldet sind.

              

Weitere Voraussetzung für die Teilnahme an der Notbetreuung ist, dass die Kinder

  • keine Krankheitssymptome aufweisen,
  • keinen Kontakt zu einer infizierten Person haben oder binnen der letzten 14 Tage hatten und
  • keiner sonstigen Quarantänemaßnahmen unterliegen.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Staatsministeriums.

https://www.km.bayern.de/eltern/meldung/6945/faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen.html#informationen-notbetreuung

 

 

 

Welche Berufsgruppen fallen unter die „kritische Infrastruktur“?

Die Gesundheitsversorgung umfasst beispielsweise neben Krankenhäusern, (Zahn-) Arztpraxen, Apotheken und den Gesundheitsämtern auch den Rettungsdienst einschließlich der Luftrettung. Hier geht es aber nicht nur um Ärzte und Pfleger, sondern um alle Beschäftigten, die der Aufrechterhaltung des Betriebs dienen: Dazu zählt etwa auch das Reinigungspersonal und die Klinikküche. Die Pflege umfasst insbesondere die Altenpflege, aber auch die Behindertenhilfe, die kindeswohlsichernde Kinder- und Jugendhilfe und das Frauenunterstützungssystem (Frauenhäuser, Fachberatungsstellen/Notrufe, Interventionsstellen).

Zu den sonstigen Bereichen der kritischen Infrastruktur – also den Bereichen in denen es auf beide Eltern ankommt – zählen insbesondere alle Einrichtungen, die der sonstigen Kinder- und Jugendhilfe (insbesondere zur Aufrechterhaltung der Notbetreuung in Schulen und Betreuungseinrichtungen), der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung (von der Produktion bis zum Verkauf), des Personen- und Güterverkehrs (z. B. Fernverkehr, Piloten und Fluglotsen), der Medien (insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko- und Krisenkommunikation), der Banken und Sparkassen (insbesondere zur Sicherstellung der Bargeldversorgung und der Liquidität von Unternehmen) und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.

Quelle: https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/faq-coronavirus-betreuung.php

 

 

 

 

Wo erhalte ich weitere Informationen?

Hier finden Sie zwei Merkblätter mit den wichtigsten Maßnahmen und Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Coronavirus.

Informationen des Robert-Koch-Instituts (RKI)

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Informationen des bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

https://www.lgl.bayern.de/gesundheit/infektionsschutz/infektionskrankheiten_a_z/coronavirus/2019_ncov.htm

 

 

                                                        

Nächste Termine

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Themen
Archiv