Projekte

Projekte

Auch Haustiere machen Hausaufgaben

Mein Tier macht auch gern Hausaufgaben

 

Unsere Haus– und Kuscheltiere nehmen das Lernen genau so ernst wie ihre Besitzer. Die Aufgaben bereiten ihnen ebensoviel Freude wie uns. Besonders beliebt sind die Fächer: Mathe, Deutsch und HSU. Vor allem das Lesen macht ihnen scheinbar viel Spaß. Anspitzen mögen Ratten sehr. 

Meine Hündin interessiert sich besonders für den Bundesrat. Sie will wieder auf den Hundeplatz und liest deswegen viel darüber, was die Politiker für die Zukunft beschließen.

Xenja 4a

 

Fotoaktion der Klasse 3c

Zusammen mit Uschi Martin von der Medienstelle Augsburg erarbeiteten sich die Kinder der Klasse 3c die ersten Grundlagen der Fotografie.

Dies sollte als Vorbereitung zum diesjährigen Fotowettbewerb dienen. Die erste Aufgabe bestand darin, ein “Lächeln”  zu finden. Aber nicht ein Lächeln im Gesicht eines anderen – es sollte ein lächelnder Gegenstand gefunden werden. Auch eigene Arrangements waren erlaubt.  Und so entstand ein Menge toller lächelnder Gegenstände und selbstgestalteter Lächelbilder.

Diese haben wir gesammelt und in eine Fotoshow gepackt: 

Tolle Aktion für Königsbrunner Altenheim

Besuchsverbot wegen Corona Virus – Briefaktion der 4. Klassen für das Altenheim

Als Hausaufgabe sollten die 4. Klassen das Gedicht „Er ist´s“ von Eduard Mörike in schöner Schrift schreiben und mit schönen Frühlingsbildern verzieren.Diese Kunstwerke sind für das Altenheim, da die alten Leute keinen Besuch mehr bekommen dürfen und sich dadurch allein fühlen. Wir wollten ihnen zeigen, dass trotzdem Menschen an sie denken.

Meine Lehrerin Frau Hanschke und meine Mutter haben sich im Treppenhaus getroffen, natürlich mit genügend Abstand 😉 , und Frau Hanschke hat die Briefe übergeben, weil meine Mama im Altenheim arbeitet und die Gedichte mitnehmen konnte.

Die Omis und Opis im Altenheim haben sich sehr darüber gefreut. Viele haben erzählt, dass sie das Gedicht früher in der Schule auch lernen mussten. Viele waren auch sehr gerührt, dass die Kinder sich so viel Mühe gegeben haben.

Die Mitarbeiter haben bei fast allen Bewohnern ein Gedicht am Bett oder im Zimmer aufgehängt.

So können sich die älteren Leute jeden Tag daran erfreuen.

 

Das war eine tolle Aktion, mit der wir sehr viel Freude gebracht haben.

 

Viele Grüße und bleibt gesund!

Euer Colin Beßlich, 4a

 

Königsbrunner Projekt

Königsbrunner Projekt

Auch in diesem Schuljahr beteiligt sich unsere Schule wieder am Königsbrunner Projekt, das heißt, dass sich jeweils zwei Klassen aus verschiedenen Königsbrunner Schulen zusammenschließen, um gemeinsam an einem Projekt zu arbeiten.

Unser Thema für dieses Jahr lautet: Königsbrunn for future

Einige Kinder aus der Klasse 4a machten sich also auf, um mit einer 7.Klasse aus der Realschule einen kreativen Vormittag zu verbringen.

Geplant war, Taschen aus alter Bettwäsche zu nähen (Realschüler) und diese mit selbst gestalteten Motiven zu verschönern (wir). Diese sollen gegen eine kleine Spende am Wochenmarkt verkauft werden, um beim Einkauf künftig auf Plastiktüten verzichten zu können.

Gesagt. Getan. Als wir eintrafen, waren die „Großen“ schon fleißig am Nähen. Nach einer kurzen Vorstellung machten wir uns also daran, Kronen und Schriftzüge auf Karton zu entwerfen und auszuschneiden, um die Motive dann mit bunten, leuchtenden Farben auf die neu entstandenen Taschen zu übertragen. Die Zeit verging wie im Flug und gegen 13.00 Uhr mussten wir schon wieder den Heimweg antreten.

Wir hatten viel Spaß und auf dem Heimweg viel zu erzäen.

K. Schumacher

 

Stop Motion in der Medien AG

Die Kinder der Medien AG durften im Herbst an einem besonderen Projekt in Zusammenarbeit mit der Medienstelle Augsburg arbeiten. Gemeinsam erarbeiteten die Schüler, was Greenscreen ist, wie man bewegte Bilder herstellt und wie daraus dann ein gemeinsamer Trickfilm entsteht.

Es entstand ein Film für den Filmwettbewerb “Was kann ich werden?”

In zeitintensiver Gruppenarbeit entstanden Tonaufnahmen über verschiedene Berufswünsche und -vorstellungen, Bilder zu den verschiedenen Berufsgruppen, die dann in einzelnen Szenen abgedreht und vor einen dem Berufsbild entsprechenden Hintergrund gestellt wurden.

Jetzt schicken wir unseren Film ins Rennen…drückt uns die Daumen.

Und hier ist der fertige Film:

 

Herbstausflug der 2. Klassen

Herbstausflug nach Oberschönenfeld

Am 10. Oktober 2019 haben alle Klassen der zweiten Jahrgangsstufe einen gemeinsamen Ausflug zum Kloster Oberschönenfeld unternommen. Bei echtem Herbstwetter konnten sich die Kinder zuerst auf dem Abenteuerspielplatz austoben. Dabei wurden Gummistiefel und Matschhosen ihren Aufgaben gerecht und alle hatten viel Spaß an der frischen Luft. Zu dieser Jahreszeit lohnt es sich besonders den Blick einmal ganz genau über den Boden wandern zu lassen, denn so konnten die Schülerinnen und Schüler viele tolle Herbstschätze entdecken und sammeln. Danach startete das Programm zu unserem aktuellen HSU Thema „Hecke“. Die engagierte Naturführerin mit dem fantastischen Namen „Edith Pompedith“ nahm uns mit auf eine Entdeckungsreise durch die Hecken Oberschönenfelds. Mit märchenhaften Erzählungen zu den wichtigsten Heckenfrüchten und viel Bewegung begeisterte sie alle Klassen. Zum Abschluss konnten wir uns im Naturkundemuseum bei einem interessanten Dokumentarfilm über die Tiere und Pflanzen der Hecke wieder aufwärmen.

Nächste Termine

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Themen
Archiv