Waldtag der 3. Klassen

Im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts waren die dritten Klassen nach den Herbstferien mit einer Waldpädagogin in Oberschönefeld unterwegs. Dabei wurden die verschiedenen heimischen Laub- und Nadelbäume angeschaut, Blätter, Nadeln, Früchte und Zapfen gesammelt und ein Quiz zu verschiedenen Tierarten absolviert. Die Schüler lernten, dass der Wald nicht nur Wohnung unserer wildlebenden Waldtiere ist, sondern auch für gesunde Luft, Rohstoffe und Arbeitsplätze sorgt. Im Naturkundehaus konnten die Schüler dann an verschiedenen Stationen viele zusätzliche Informationen zu Tier- und Pflanzenwelt unserer heimischen Wälder erkunden. So gab es Fühlkästen, Blätter- und Baumstämmerätsel, Tierfellrätsel, ein Tier- und Pflanzenmemory und noch viele Infotafeln und ausgestopfte Tiere zu bestaunen. Alles in allem ein gelungener Tag im Wald.

 

Am Montag sind wir mit dem Bus nach Oberschönenfeld gefahren. Wir waren im Museum und haben dort viele ausgestopfte Waldtiere gesehen. Anschließend sind wir in den Wald gegangen. Auf einer Weide haben wir Rehe gesehen. Wir haben fünf Laubbäume kennengelernt: die Linde, den Ahorn, die Eiche, die Kastanie und die Buche. Auch Nadelbäume haben wir kennengelernt: die Tanne, die Fichte, die Kiefer und die Lärche. Zum Schluss haben wir auch herausgefunden, dass wir den Wald nutzen, z.B. wird aus dem Holz Papier gemacht.

Von Vanessa und David L., Klasse 3a

 

 

Nächste Termine
Themen
Archiv